Einladung: Reise in eine parasitäre Perspektive auf Stadt

Kollektiv Raumstation, Kunstblock and beyond,  DaWodEdekaMaWa und Penthaus à la Parasit laden zu einem Abend mit Spaziergang, Aufstieg aufs Dach und Diskussion über (parasitäre) Aneignungsstrategien ein.

Kommt vorbei, bringt Picknickdecke, was warmes zum Anziehen und Neugier mit!

 

Wann: Dienstag den 9. Juli – 20.30 h

Wo: Start: Böhmischer Platz – genauere Infos nach Anmeldung.  Ende: Auf einem Neuköllner Dach.

¡Bitte um Anmeldung da limitierte Teilnehmer*innenzahl von 25 Personen!

Unter: penthaus_a_la_parasit@posteo.de

 

>>>Was hat ein Parasit mit Aneignung zu tun?

Posted in General | Leave a comment

Cornern an der Edeka-Brache

Cornern mit Weitblick und Stehleitern am Sonntag 07.07.2019

Letzte Woche wurde eine Mauer aufgestellt, die uns die Sicht auf unsere Brache nehmen soll. Aber wir wissen: hinter dem Bauzaun beginnt das Land der Freiheit! Schön dass so viele da waren und mit uns die Braune Mauer zum Leben erweckt haben!

Die Wand wurde dekoriert:

 

Man konnte mal einen Blick rüberwerfen:

Und es gab einen Hau-den Nagel-Wettbewerb!

Posted in General | Leave a comment

DaWoEdekaMaWa auf der Demo in Zossen

Am 6. Juli war DaWoEdekaMaWa auf der Demo in Zossen. Zwischen 40 und 50 Berliner demonstrierten am Samstagnachmittag in Zossen, weil sie ihre Szene-Kneipe „Meuterei“ in der Reichenberger Straße in Kreuzberg nicht aufgeben wollen. Der Eigentümer, die Firma Zelos Properties, hatte Ende Mai den Mietvertrag nicht verlängert. Nun droht der Kneipe die Zwangsräumung. Was Zossen damit zu tun hat? Zelos-Geschäftsführer Goran Nenadic hat seinen Firmensitz in Zossen. Offenbar hat er dutzende Immobilienunternehmen als Briefkastenfirmen in der Stadt angemeldet. Sie alle teilen sich dieselbe Postadresse in der Baruther Straße 23. (die MAZ berichtete)

Auch unser Investor nimmt gern die Vorteile einer Meldeadresse hier im Niedrigst-Gewerbesteuer-Paradies Zossen wahr. So schloss sich DaWoEdekaMaWa mit Redebeitrag  an der Demo an und warf Nagel Grundinvest einen Brief im Briefkasten.

>> Presse MAZ

Posted in General | Leave a comment

Kornern am Sonntag!

Am Sonntag 7. Juli laden wir herzlich ein zum Cornern mit Weitblick und Stehleitern! Trotz Räumung und Bauzaun, wollen wir uns weiter mit der Nachbarschaft treffen an der Brache. Diesmal zum Wand dekorieren, Blicke über den Wand werfen, austauschen etc. Kommt zahlreich vorbei! Treffpunkt um 17 Uhr an der Brache vor dem Bauzaun, Braunschweiger Str. 21. Bringt Kreide, Leiter und Spass! Wir freuen uns auf euch!

 

Posted in General | Leave a comment

Kundgebung vor dem Zaun

“Eigentlich sollte das Event auf der Brache „DaWoMaEdekaWa“ stattfinden. Aufgrund der Räumung, die am 25.06.2019 erfolgt ist, wurde daraus eine Kundgebung am Zaun (Auflage der Polizei: Keiner durfte den Zaun auch nur berühren! – kleine Erinnerung: der Zaun begrenzt seit Dienstag eine Sandwüste). Viele Nachbar*innen und Sympathisant*innen waren anwesend”

>>>aus TAZ Blogs

Nach der Kundgebung vor dem Zaun, liefen die Demonstrant*innen bis zum Böhmischen Platz, begleitet von Kasper…

und die Polizist*innen

Auf dem Platz ging es weiter mit  “Kaspers Urlaub auf der BRACHE” vom Kaspertheater Rixdorf, Redebeiträge, Gartenküche von der Prachttomate

…und Kurzfilme zu Kämpfen um Wohnen, Stadt und Freiräume von Matthias Coers.

Vielen Dank an alle, die gestern an unserer Kundgebung teilgenommen haben! Weiter geht es schon am kommenden Sonntag 30.07 um 19 Uhr, mit der Kiezversammlung auf dem Böhmischen Platz. Kommt vorbei, organisiert euch mit uns zusammen!

>>> Presse rbb24

Der Eigentümer wurde anscheinend nervös und hat am nächsten Morgen, 28.06 um 7Uhr die gesamte Brache mit Holzwänden einzäunen lassen. Lasst uns gemeinsam den Druck erhöhen. Nagel Properties auf die Pelle rücken, Micro Apartments stoppen, die Stadt von unten erkämpfen!!!

Fotos: Piotr Pietrus
Posted in General | Comments Off on Kundgebung vor dem Zaun

Die Brache lebt!!!

Liebe Nachbar*innen und Unterstützer*innen,
trotz der Räumung findet heute 27.06.2019 ab 18Uhr unsere Veranstaltung statt!
Es fängt mit einer Kundgebung an,  an der Ecke Braunschweiger-/Niemetzstraße (am Eingang der Brache). Wir werden uns da sammeln und unseren Protest ausdrücken, um danach gemeinsam als Festzug zum Böhmischen Platz zu gehen.
Dort geht es weiter mit unserem Theater- und Filmprogramm vor dem Kaspertheater. Und auch die Küfa wird dort für unser Wohl sorgen!
Wir freuen uns auf euch!
 
Posted in General | Comments Off on Die Brache lebt!!!

Räumung des Gemeinschaftsgartens

Die Entsorgungsfirma ist eben abgezogen! Pflanzen wurden platt gemacht, Bäume ausgerissen, ganze Beete wurden in die Container geschmissen. Doch, das was in den letzten Wochen hier zwischen uns Nachbar*innen entstanden ist bleibt und wird weiter Keime treiben. Die Brache lebt!!!!

Donnerstag ab 18Uhr Kaspertheater Rixdorf, Gartenküche und Filmvorführung+Gespräch finden trotzdem vor der Brache statt!

Pressemitteilung: Räumung des Gemein- schaftsgartens DaWoEdekaMaWa

Am heutigen Dienstag den 25.06.2019 um ca. 7 Uhr wurde unser Nachbarschaftsgar- ten auf dem Gelände von DaWoMaEdekaWa, Braunschweigerstrasse 21, unter Poli- zeischutz geräumt. Anwohner_innen und Nachbar_innen die versuchten die Räumung aufzuhalten wurden teilweise unter Einwirken von Gewalt entfernt. Auch die Einwände, dass sich Eigentum von Anwohner_innen auf dem Gelände be ndet, wurden von Poli- zei und Räumungsunternehmen durchgehend ignoriert.

Wir sind erschüttert über die rüchsichtslose Räumung. Seit zwei Monaten haben wir auf dem Gelände mit viel Arbeit und Liebe ein Gemeinschaftsgarten und sozialen Treffpunkt etabliert, der von sehr vielen Nachbar_innen genutzt und angenommen wurde.

Unsere P anzen und die mit viel Arbeit errichtete Gemeinschafts äche wurde kaputt gemacht, unsere Kämpfe aber bleiben! Durch den Kiezgarten haben wir uns vernetzt und als Nachbar_innen kennengelernt. Gemeinsam werden wir unseren Kampf gegen den Ausverkauf der Stadt und der Gentri zierung unseres Kiezes weiterführen! Wir sind viele und werden immer mehr. Überlassen wir die Entscheidung, was mit unserem Kiez passiert nicht der Politik und den Pro tinteressen weniger!

DaWoEdekaMaWa, eine Gruppe von Anwohner*innen, fordert den sofortigen Stopp der Bebauungspläne der Microappartments. Wir fordern außerdem, dass auf dem Ge- lände und im Kiez langfristig bezahlbare und marktferne Wohnungen entstehen oder die Fläche als selbstgestalteter Park, Gemeinschaftsgarten und sozialem Treffpunkt er- halten bleibt.

Mit den geplanten möbilierten Microappartments würden die neuen Eigentümer-Spe- kulant*innen derzeit ungebremst hohe Mieten verlangen können. Auch dadurch wird die weiter um sich greifende Aufwertung und Verdrängung im Kiez weiter angeheizt. Dass zwischen 2007 und 2018 die Mieten in Nordneukölln um 146 % gestiegen sind kümmert die Entscheider*innen in Politik und Verwaltung wenig bis überhaupt nicht. Viel zu oft folgen sie dem Weg des Geldes bzw. bereiten diesen vor.

Am Donnerstag wird es eine Veranstaltung vor Ort geben. Weitere Infos über unsere nächsten Treffen auf:

www.edekawo.noblogs.org www.twitter.com/EdekaWo @EdekaWo
#DaWoEdekaMaWa #EdekaWo Kontakt: kiezbrache55@riseup.net

DaWoEdekaMaWa bleibt!

Foto: Adrian Knuppertz und Piotr Pietrus
Posted in General | Comments Off on Räumung des Gemeinschaftsgartens

Einladung zur Weltpremiere:

Am Donnerstag, 27.06 laden wir herzlich ein zum ersten Brachen-Kaspertheater & Gartenluftkino!

Programm:

-ab 18 Uhr: Kasper Theater Rixdorf spielt: „Kaspers Urlaub auf der BRACHE“

-ab 20 Uhr: Gartenküche für Alle.
Es kocht: Prachttomate

ab 21.30 Uhr: Filmgespräch mit Matthias Coers Kino mit Kurzfillmen zu Kämpfen um Wohnen, Stadt und Freiräume

Special: Videoinstallationen parallel zum Programm

Posted in General | Comments Off on Einladung zur Weltpremiere:

Micro-living Neukölln // das Exposé und die Preisliste von Nagel Properties

 

PDF Exposé

PDF Preisliste

Quelle: http://www.welthausliving.de/
Abgerufen 01. Juni 2019
Auf der Webseite der Nagel Properties ist das Angebot mittlerweile nicht mehr zu finden, Anfragen lässt das Immobilienunternehmen unbeantwortet.

“…hier sollen 149 Mikro-Appartements, alles Eigentumswohnungen mit einer Grundfläche von 26 bis 55 Quadratmetern und zu Preisen zwischen 170.000 und 350.000 Euro, entstehen. „Dieses Projekt bietet zeitgemäßes Wohnen in historischem Umfeld und ist eine hervorragende Gelegenheit für Kapitalanleger“, wirbt die Immobilienfirma Nagel Properties, der das Grundstück gehört, auf ihrer Homepage. KäuferInnen können „aus erlesenen Musterkollektionen Fußböden, Bäder und Küche“ auswählen – „auf Wunsch mit Designermöblierung“.”

So Peter Nowak in der TAZ vom 19.06.2019

 

Auszüge aus dem Exposé von Nagel Properties:

“LEBEN WIE ES IHNEN GEFÄLLT – Individuell. Attraktiv. Renditenstark. Auf Wunsch mit Designermöblierung.”

“Sonnenallee | Der Boulevard Neuköllns mit Bioläden und Imbissen. “

“Sichern Sie sich Top Renditen für Ihre Zukunft . Der Standort Neukölln ist dafür bestens geeignet. Positive Prognosen für die Zukunft zeigen steigende Wohn- und Mietkosten in den nächsten Jahren. Mit einer Investition sichern Sie sich einen Platz im Aufschwung des Immobilienmarktes.”

Posted in General | Comments Off on Micro-living Neukölln // das Exposé und die Preisliste von Nagel Properties

OFFENES TREFFEN – DaWoEdekaMaWa

Jeden Sonntag ab 14Uhr und Mittwoch ab 18Uhr!

zum gärtnern, picknicken, Ideeen austauschen, vernetzen etc.

PICKNICK für den ERHALT der DaWoEdekaMaWa-Brache am 19.06:

>>>>Presse Tagesspiegel

>>>>Presse TAZ

Posted in General | Comments Off on